San Marino

Aussicht vom Monte Titano

Aussicht vom Monte Titano

Ein Ausflug führte uns in die älteste Republik der Welt – San Marino.
Gerade einmal 32.000 Einwohner leben in der Hauptstadt und 8 weiteren Gemeinden der Republik. Dennoch herrscht rege Betriebsamkeit in der gleichnamigen Hauptstadt auf dem 739m hohen Monte Titano, da eine Vielzahl an Tagestouristen der nahen Badeorte zum Sightseeing und Shopping kommen.

Um der damit einhergehenden Parkplatznot zu entgehen, parkten wir in Borgo Maggiore und nutzten die Seilbahn zur Anreise. Die Hauptstadt wird geprägt von den 3 Wehrtürmen Guaita, Cesta und Montale, welche auch das Wappen zieren. Dazwischen sind viele steile Gassen, Treppen, Souvenirshops usw. Das wirtschaftliche Leben und die Mehrzahl der Einwohner leben in den Gemeinden am Fuß des Berges und werden von den Touristen eher selten besucht. Umso mehr von den umliegenden italienischen Einwohnern, denn nicht nur benzin ist hier erheblich preiswerter als in Italien, da keine Mehrwertsteuer erhoben wird.

Insgesamt ein sehr nettes Städtchen, welches auch bei über 30°C einen Besuch wert ist, da durch die Höhenlage stets ein frisches Lüftchen weht.

Kommentare sind geschlossen.