Pannonhalma

Am Abreisetag aus Budapest regnete es leider, so dass wir uns spontan zu einem Umweg über Pannonhalma (Martinsberg) entschlossen.
Die hier befindliche Erzabtei der Benediktiner gehört seit 1996 zum Unesco Weltkulturerbe. Auch heute wohnen im angeschlossenen Benediktinerkloster noch Mönche und betreiben auf dem Gelände ein Gymnasium. Wohl wegen des schlechten Wetters sahen wir weder Mönche noch Schüler.

Beeindruckt hat uns vor allem die Bibliothek, während wir die Außenanlagen auf Grund des Wetters nicht genießen konnten. Auf jeden Fall schien uns das Besucherzentrum reichlich überdimensioniert und auch zu dem alten Gemäuer etwas unpassend, zumal das enthaltene Restaurant geschlossen ist.

Kommentare sind geschlossen.