Hintertuxer Gletscher

p1100795

Nur 20 km von Mayrhofen entfernt liegt Hintertux sowie der gleichnamige Gletscher, auf welchem sich Österreichs einziges Ganzjahres-Skigebiet befindet.
Nach drei Wochen 30°C und mehr wollten auch wir uns einen Tag im Schnee nicht entgehen lassen.

Die Voraussetzungen waren perfekt, strahlender Sonnenschein und die Anzeigen an der Talstation des Gletscherbusses versprachen ideales Wetter für diesen Ausflug.

Mit den sogenannten Gletscherbussen 1-3 ging es zügig auf 3250m. Die Gletscherbusse sind Doppelseilbahnen mit zwei Förderseilen, wobei der Gletscherbus 3 als weltweit höchster dieser Art gilt. Bereits am Fernerhaus, also an der Umstiegsstaion zwischen 2 und 3 konnten wir den unermüdlichen Ski- und Snowboardfahrern zuschauen. Wir hingegen hatten die wärmsten Sachen aus unsererm Mittelmeer-Urlaubsgepäck herausgekramt. Aber im Sonnenschein und strahlend blauem Himmel waren die -1°C gar nicht unangenehm.

Eine Höhle in einer Gletscherspalte, komplett aus Eis bestehend kann als „Natur Eis Palast“ besichtigt werden. Auf einem Gletschersee in der Höhle wird sogar ein Stück Weg per Schlauchboot zurück gelegt. Während der besucherarmen Zeiten wird fleißig an einem Forschungsschacht gegraben, vielleicht wird noch ein zweiter Ötzi (bzw. dann Tuxi) ausgegraben, wer weiß. Wir haben bei der Besichtigung schon einen anderen armen eingefrorenen Kerl entdeckt.

Kommentare sind geschlossen.